Vorgehensweise (Beispiel/Vorschlag):

- Klärung der Zielsetzung (Vision und Strategie) des Unternehmens und Sicherstellung der aktiven Unterstützung der Geschäftsleitung

- Abgrenzung des Betrachtungsbereiches bzw. der zu untersuchenden Funktionen im Betrieb

- Zusammenstellung der schon bestehenden Einrichtungen und Methoden für kontinuierliche Verbesserungen

- Festlegung der Anzahl und Größe der Diskussionsgruppen für die systematische Analyse sowie Zusammenstellen der Teilnehmer

- Durchführung der Analyse (Assessment) mit Identifikation von Stärken und Schwächen sowie Ansätzen für mögliche Verbesserungsmaßnahmen

- Zusammenstellen und Präsentation der Ergebnisse

- Bewertung und Priorisierung durch die Geschäftsleitung

- Bearbeitung der Verbesserungsansätze (ggf. Erarbeitung von Alternativen) durch eigene Mitarbeiter – ggf. mit zeitweiser externer Unterstützung

- Fortschritts- und Problemdiskussionen in geeigneten Zeitabständen mit der Geschäftsleitung